Hausmeisterservice – Gartenpflege – Bewässerung des Gartens mit zur Hilfenahme einer Regentonne

Eingetragen bei: Aktuell | 0

Ort: Monheim

Vom 21.09.2017

Gartenbewässerung mit normalem Leitungswasser kann schon mal ins Geld gehen. Wenn man den normalen Niederschlag auffängt, dann kann man diese Kosten reduzieren. Für das Aufstellen eines Wassersammelbehälters findet sich doch immer in der Nähe eines Fallrohres ein Plätzchen.

In diesem Beispiel war es die Anschaffung einer rechteckigen Tonne am Fallrohr eines Balkonabflusses. Kapazität dieser Tonne war etwas mehr als 300 Liter. Damit man auch eine Gießkanne praktisch befüllen kann, wurde noch ein Untergestell für die Tonne dazu angeschafft.

Nun habe ich nach einem guten Regenwassersammler geschaut und bin auch im Internet bei EBAY fündig geworden.

Ebay-Anbieter für Regensammler für 60er – 100er Fallrohre

Dieser hervorragende Regensammler wird einfach in ein bestehendes Fallrohr (Durchmesser ist wichtig) eingesetzt. Dabei brauchen Sie nur auf die Gebrauchsanleitung achten. Geht ganz einfach. Wenn die Regentonne voll ist, läuft das Regenwasser in den normalen Abfluss weiter. Ich bin wirklich von dieser Technik begeistert. In ausgesuchten Baumärkten kosten diese Teil rund 80 € – 100 € und bei diesem Verkäufer ca. nur die Hälfte. Übrigens, wenn man keine Mücken haben möchte, kann man zwischen dem Deckel und Tonnenrand noch ein Fliegengitternetz spannen. Diese gibt es auch schon für ca. 10 Euro im Handel zu kaufen und verhindert die Brut dieser lästigen Plagegeister.

Die Kosten für Wassertonne mit Untergestell liegen bei ca. 80 Euro. Insgesamt lagen die Gesamtkosten bei ca. 150 Euro einschl. Versandkosten. Jeder Liter Regenwasser schon die Ressourcen und auch Ihren Geldbeutel. Also nichts wie ran an die Regentonnen, denn der nächste heiße Sommer kommt ganz bestimmt.